Literatur von und über Fritz Walter

3:2. Copress Sport 3:2. Copress Sport

Das Spiel ist aus! Deutschland ist Weltmeister! — von Fritz Walter

Fritz Walter, der Mannschaftskapitän der deutschen Weltmeisterschaftself von 1954, spricht in diesem Buch über all das, was ihn und seine Kameraden vor, während und nach den Spielen bewegte: das Glück, teilnehmen zu dürfen, die Sorge, wenigstens bis ins Viertelfinale zu kommen, die unnachgiebige Trainingsarbeit, das Lampenfieber, die Niedergeschlagenheit nach dem verlorenen ersten Spiel gegen Ungarn und dann - die Freude! Freude über die Siege gegen Jugoslawien und Österreich, über die unsagbare und unfassbare Gewissheit: die deutsche Elf kommt ins Endspiel! Was keiner erwartet, niemand zu hoffen gewagt hatte, wird Wirklichkeit . . .

Alsenborn - Aufstieg einer Dorfmannschaft Alsenborn - Aufstieg einer Dorfmannschaft

Eine genaue Beschreibung ist im Internet leider nicht zu finden.






Mythos Fritz Walter Mythos Fritz Walter

Zehn Jahre nach dem Krieg wurde die Waltermannschaft nach Amerika eingeladen. Auch Bundestrainer Sepp Herberger war dabei. Als er von unseren Gastgebern gefragt wurde, welches die schönsten Jahre seiner Laufbahn waren, glaubte jeder, jetzt kann nur Bern 1954 kommen. Seine Antwort überraschte alle: Die Jahre danach waren seine Erkenntnis. Auf dem Heimflug zeigte er uns sein Handgepäck, überladen mit Vereinsabzeichen und Ehrungen die er in Amerika bekommen hatte. Diese Jahre danach habe ich im Buch festgehalten. Hautnah alles miterlebt mit vielen Anekdoten um Deutschlands erfolgreichstes Fußball Team der 50er Jahre wird das Buch schöne Erinnerungen wecken und nicht nur die ältere Generation begeistern. Spiele in New York, Detroit, St. Louis, Chicago, Philadelphia, Wien, Brüssel, Barcelona, London, Paris usw. Mythos Fritz Walter ließ weltweit die Fußballherzen höher schlagen und füllte jedes Stadion. 120 000 Zuschauer 1956 in Leipzig. 300tausend Karten hätten verkauft werden können. Der Bogen spannt sich von dieser Zeit über Fritz Walters Erfolge bei der Betreuung eines Dorfvereins dem SV Alsenborn (2500 Einwohner) der auf der Leiter zur Bundesliga stand.



Die Walter-Elf. Fußballlegenden Die Walter-Elf. Fußballlegenden

1948 begann die große Zeit des 1. FC Kaiserslautern. Die ehrfurchtsvoll Walter-Elf genannte Lauterer Mannschaft stand mit fünf Mal im Endspiel um die deutsche Meisterschaft, zwei Mal holte sie den Titel. 1948 2. im Endspiel Nürnberg - Kaiserslautern 2:1, 1949 Spiel um den dritten Platz Kaiserslautern - Offenbach 2:1, 1950 schied Kaiserslautern in der Zwischenrunde aus, 1951 Deutscher Meister Kaiserslautern - Preußen Münster 2:1, 1953 Deutscher Meister Kaiserslautern - VfB Stuttgart 4:1, 1954 2. im Endspiel Hannover 96 - Kaiserslautern 5:1, 1955 2. im Endspiel RW Essen - Kaiserslautern 4:3. Bis zum Jahr 1955 kam an der Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern niemand vorbei. Die Walter-Elf, so genannt wegen ihres Spielführers und überragenden Spielers Fritz Walter dominierte den deutschen Fußball in diesen Jahren. Ab 1956 begann ihr Stern zu sinken.